FAQ

  • Allgemeine Informationen

    • Systemvoraussetzungen:

      Um eine optimale Nutzung der Fleetbutler App zu gewährleisten wird Android 4.0, 4.0.3 oder iOS 9-10 als Betriebssystem vorausgesetzt.

    • Muss ich mir die App herunterladen? Wo kann ich mir die App herunterladen?

      Ja, das Herunterladen der App ist notwendig, da Sie mit dieser Ihre Buchung beginnen und beenden können. Außerdem erhalten Sie den Zugang zu den Fahrzeugen via App. Die App können Sie sich im Play Store und im App Store herunterladen.

    • Wo finde ich meine Log-In Daten?

      Sie loggen sich mit der E-Mailadresse, mit der Sie eingeladen wurden, ein. Beim erstmaligen Login über den Link in der Einladungs-E-Mail werden Sie im Webportal aufgefordert Ihre Angaben zu vervollständigen und Ihr Passwort zu setzen, mit dem Sie sich künftig in der fleetbutler App oder im Web einloggen.

    • Ich habe keine E-Mail erhalten?

      Bitte schauen Sie in Ihr SPAM-Postfach oder überprüfen Sie, ob Sie über die korrekte E-Mail-Adresse eingeladen wurden.

    • Ich habe mein Passwort vergessen, wie bekomme ich ein neues?

      Zur Anforderung eines neuen Passwortes nutzen Sie bitte die “Passwort vergessen”-Funktion im Log-In Bereich.

    • Wie kann ich meine Daten ändern?

      Ihre persönlichen Benutzerdaten können Sie direkt in der App in Ihren Kontoeinstellungen ändern.

    • Kann ich einen Fahrtenbucheintrag editieren?

      Um den Fahrtenbucheintrag zu editieren, rufen Sie die Detailansicht des Eintrages über Ihre App auf und nutzen Sie den Button “Fahrtenbucheintrag bearbeiten”. Dort haben Sie die Möglichkeit weitere relevante Informationen zu dem Eintrag hinzuzufügen.

    • Muss vor der ersten Nutzung über die App etwas Bestimmtes beachtet werden?

      Stellen Sie sicher, dass Sie als Fahrer im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sind und die manuelle oder digitale Fahrer-Identifizierung, vor Ihrer ersten Buchung durchgeführt wurde.

      Bevor Sie eine Privatfahrt buchen können, müssen Ihre privaten Angaben vervollständigt sein. Bitte hinterlegen Sie dazu Ihre private Rechnungsanschrift, sowie Ihre Zahlungsdaten.

    • Wie werde ich als Fahrer identifiziert?

      Vor dem ersten Buchen eines Fahrzeuges, müssen Sie sich durch folgende Dokumente identifizieren lassen:

      • Gültigkeit der Fahrerlaubnis durch Vorlage Ihres gültigen Führerscheindokuments

      • Identität (insb. Vor- und Nachname, Wohnanschrift und Geburtsdatum) jeweils auf Basis eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses; ein Führerschein reicht zur Feststellung der vorgenannten Informationen nicht aus.

      Die Fahrer-Identifizierung kann digital per POSTID oder über die manuelle Fahrer-Identifizierung durch Ihren Team-Administrator erfolgen. Weitere Informationen finden Sie im Eintrag Fahrer-Identifizierung.

  • Dienstliche Buchung

    • Wie buche ich ein Fahrzeug?

      Eine Buchung können Sie über die App anlegen. Legen Sie dafür einfach den gewünschten Zeitraum fest und wählen Sie ein verfügbares Fahrzeug aus. Die Buchung ist nun für Sie hinterlegt. Den Zugang zum Fahrzeug erhalten Sie über Ihre fleetbutler-App.

    • Was mache ich, wenn kein Fahrzeug angezeigt wird?

      Für den ausgewählten Zeitraum steht kein Fahrzeug zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an Ihren Team-Administrator, wenn ein weiteres Fahrzeug benötigt wird oder kontaktieren Sie den Carsharing Service, welcher gerne für Sie die Verfügbarkeiten prüft.

    • Wie öffne ich das Fahrzeug und beginne meine Buchung?

      Die Buchung beginnen Sie über die App. Zunächst untersuchen Sie das Fahrzeug auf Schäden und bewerten die Sauberkeit des Fahrzeugs. Im Anschluss können Sie das Fahrzeug mit der App öffnen.

    • Das Fahrzeug lässt sich nicht öffnen, an wen kann ich mich wenden?

      Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an den Carsharing Service, dort wird Ihnen sofort weitergeholfen, damit Sie schnellstmöglich Ihre Buchung beginnen können.

    • Wo finde ich den Schlüssel?

      Den Schlüssel finden Sie im Handschuhfach des Fahrzeuges. öffnen Sie es einfach und nehmen Sie den Schlüssel aus dem Slot des On-Board-System heraus.

    • Wie öffne und schließe ich das Fahrzeug während der Nutzung?

      Das Fahrzeug kann während der Nutzung wie gewohnt mit dem Schlüssel geöffnet und abgeschlossen werden. Lediglich zu Beginn der Buchung und zum Beenden der Buchung nutzen Sie die App. Bitte schieben Sie den Chip am Schlüssel vor dem Beenden der Buchung wieder zurück in den vorgesehenen Slot im Handschuhfach.

    • Was ist, wenn mein Smartphone während der Buchung nicht mehr funktioniert? Wie kann ich die Buchung beenden und das Fahrzeugsicher abgeben?

      Bitte verschließen Sie das Fahrzeug über den Schlüssel und wenden Sie sich im Anschluss an den Carsharing Service.

    • Was ist, wenn ich das Fahrzeug früher zurückgebe?

      Wenn Sie das Fahrzeug früher als geplant zurückgeben möchten, ist das kein Problem. Beenden Sie die Buchung einfach wie gewohnt und das Fahrzeug ist für andere Benutzer wieder verfügbar.

    • Kann die Buchung vor Beginn storniert werden?

      Die Buchung kann ganz einfach über die App vor Beginn storniert werden. Rufen Sie dazu die entsprechende Buchung auf und nutzen Sie den “Stornieren”-Button. Die Stornierung ist anschließend im System hinterlegt und das Fahrzeug ist für andere Benutzer wieder verfügbar.

    • Wie beende ich die Buchung?

      Um die Buchung zu beenden, rufen Sie diese bitte auf und drücken den Button “Buchung beenden”. Bitte denken Sie daran, dass alle Karten und der Schlüsselchips wieder an ihrem Platz im Handschuhfach sind. Bitte denken Sie daran Ihre Wertsachen aus dem Fahrzeug mitzunehmen und alle Fenster zu verschließen. Wenn Sie das Fahrzeug verlassen haben, schließen Sie alle Türen und klicken anschließend auf “Buchung beenden”. Das Fahrzeug ist nun verriegelt und ist für andere Benutzer wieder verfügbar.

    • Was passiert, wenn ich das Fahrzeug zu spät abgebe?

      Das System wird Sie in diesem Fall automatisch daran erinnern, dass Sie entweder die Buchung verlängern oder einen voraussichtlichen Zeitpunkt angeben, an dem Sie das Fahrzeug zurück bringen.

    • Wo kann ich das Fahrzeug abstellen?

      Während der Buchungszeit: Innerhalb der Buchungszeit gibt es keine festgelegten Parkplätze für das Fahrzeug. Sie können dieses an allen öffentlichen oder privaten Parkplätzen parken.

      Nach Beendigung der Buchung: Sofern ein fester Parkplatz für dieses Fahrzeug hinterlegt ist, muss es an diesem Parkplatz zurückgegeben werden. Sind keine festen Parkplätze hinterlegt, können Sie es an allen öffentlichen oder privaten Parkplätzen parken.

    • Wie tanke ich?

      Sofern eine Tankkarte vorhanden ist, nutzen Sie diese zum Tanken. Die Karte befindet sich im On-Board-System im Handschuhfach. Betanken Sie das Fahrzeug wie gewohnt und geben Sie an der Kasse die Tankkarte ab. Der Betrag wird dieser automatisch belastet. Bitte vergessen Sie nicht, die Tankkarte wieder in das On-Board-System zu stecken.

      Falls Sie noch weitere Tankkarten benötigen wenden Sie sich bitte an Ihren Team-Administrator oder an den Carsharing Service.

  • Private Buchung

    • Was ist eine private Fahrt?

      Sofern Sie die Berechtigung haben, können Sie ein Fahrzeug für private Zwecke buchen. Eine solche Buchung ist eine kostenpflichtige Anmietung des Fahrzeugs. Bitte beachten Sie die Versicherungs- und Vertragsbedingungen bei einer privaten Buchung. Diese werden Ihnen bei jeder Buchung in der fleetbutler-App angezeigt.

    • Welche Daten muss ich bei privaten Fahrten angeben und aus welchem Grund?

      Um eine private Fahrt buchen zu können, müssen Sie zusätzlich Ihre Kontaktdaten und Ihre Zahlungsdaten vervollständigen. Dazu gehören die private Anschrift, Ihre mobile Telefonnummer, Ihre private E-Mail-Adresse und die Angaben zu Ihrer Kreditkarte.

      Die Daten werden benötigt, da Sie eine transaktionsbasierte Abrechnung für jede private Fahrt erhalten.

    • Wie kann ich meine Zahlungsdaten für eine private Fahrt hinterlegen?

      Die Zahlungsdaten können Sie in Ihrem Benutzerkonto innerhalb der fleetbutler-App eigenständig hinterlegen. Wählen Sie “Einstellungen für Privatfahrten” aus und scrollen in der übersicht bis zu den Zahlungsdaten hinunter. Loggen Sie nun die Option Kreditkarte ein und gehen auf “Hinzufügen”. Die Kreditkartendetails können nun hinterlegt und gespeichert werden.

      Bitte beachten Sie, dass das Hinzufügen der Zahlungsdaten nur möglich ist, wenn alle benutzerbezogenen Daten vollständig hinterlegt sind.

    • Wie bin ich bei privaten Fahrten versichert?

      Bei privaten Fahrten sind Sie über den Versicherungsschutz des Providers abgesichert. Den Umfang der Versicherung können Sie in den Versicherungsbedingungen vor jeder Buchung innerhalb der App einsehen.# Die Plattform

    • Wie kann ich einen Fahrer hinzufügen?

      Sofern Sie das Administrationsrecht haben, können Sie Fahrer in das System einladen. Klicken Sie dazu auf Fahrer -> Fahrer einladen und geben Sie die E-Mailadresse des Fahrers an. Der Fahrer erhält eine Einladungsmail an diese E-Mailadresse und ist nun in der Lage ein Konto einzurichten.

    • Kann man jedem Benutzer administrative Rechte geben?

      Sie können jedem Benutzer die Administratorenrechte geben, indem Sie ihn unter Verwaltung -> Team-Administratoren mit seiner E-Mailadresse hinzufügen. Der Benutzer verfügt dann über administrative Fähigkeiten, wie die Verwaltung der Adress- und Zahlungsdaten und der Fahrer-Identifizierung via Registrierungsstelle. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit jedem Benutzer diese Rechte unter Verwaltung -> Team-Administratoren wieder zu entziehen.

    • Wie lege ich als Provider ein neues Team an?

      Senden Sie ein Angebot an Ihren potenziellen Kunden. Sobald dieser dem Angebot und Ihren Nutzungsbedingungen zustimmt,erscheint er in Ihrer Bestandskundenübersicht. Private Kunden erscheinen hier erst, wenn sie ihre privaten Daten angeben haben un Ihre Fahrzeuge privat nutzen können.

    • Wie erhält der Team-Administrator ein Angebot?

      über die Plattform kann der Provider neue Angebote für seine Kunden erstellen, in dem er über die Menüleiste die Rubrik “Angebote” auswählt. Um ein neues Angebot zu versenden, wählt der Provider zunächst ein bestehendes Fahrzeug aus oder legt ein neues Fahrzeug direkt über das Angebot an. Dann wählt er die Vertragslaufzeit und die Bereitstellungsart und konfiguriert die Tarife für das Team, um das Angebot abschließend an die E-Mailadresse des gewünschten Kunden zu versenden.

    • Wo können die Tarife eingesehen werden?

      Die Tarife werden durch die Provider der Fahrzeuge in einem Angebot festgelegt. Ihre Angebote können Sie als Team-Administrator über die Plattform einsehen. Diese beinhalten die Fahrzeuge, die Vertragslaufzeit und die verschiedenen Tarife.

    • Ich habe eine Rückfrage zu den Tarifen, an wen wende ich mich?

      Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu den Tarifen an Ihrem Provider.

      Gerne steht Ihnen bei Rückfragen auch der Carsharing Service zur Seite.

      Wir setzen uns umgehend mit Ihrem Provider in Verbindung.

    • Können Tankkarten oder Parkkarten hinterlegt werden?

      Die Karten im On-Board-System können individuell auf die Bedürfnisse Ihres Teams angepasst werden. Sollte ein Team beispielweise anstatt einer Park- und einer Tankkarte, zwei Tankkarten benötigen, kann das On-Board-System diesen Wünschen entsprechend bestückt werden.

    • Wie richte ich die Park- und Tankkarten für ein Team ein?

      Sorgen Sie dafür, dass Ihre Park- und Tankkarten mit RFID-Chips ausgerüstet sind. Diese können Sie direkt per E-Mail beim Carsharing Service bestellen. Die Einrichtung der Park- und Tankkarten erfolgt direkt über die Plattform. Gehen Sie dafür in Ihren Verwaltungsbereich und öffnen Sie den Reiter “Park-/Tankkarten”. Dort haben Sie die Möglichkeiten die Karten auf den jeweiligen Steckplatz zu konfigurieren. Geben Sie hier den Namen und den Pin der Karte an. Diese Informationen erhält der Fahrer sobald er die Karte aus dem Slot im Handschuhfach entfernt.

    • Was ist beim Anlegen eines Testaccount zu beachten?

      Bei einem Testaccount hat das Unternehmen die Möglichkeit, die Plattform für eine von Ihnen festgelegte Zeit kostenfrei zu testen, indem Sie für diesen Zeitraum keine Berechnung vornehmen. Bitte kontaktieren Sie den Carsharing Service dazu per E-Mail.

    • Wie kann ich einen Termin für die Online-Demo vereinbaren?

      Wenden Sie sich für eine Online-Demo an den Carsharing Service per E-Mail.

  • Schaden

    • An wen muss ich mich wenden, wenn ein Fahrer einen Schaden verursacht hat?

      Im Falle eines Schadens wenden Sie sich bitte an Ihren Provider. Dieser wird das weitere Vorgehen mit Ihnen besprechen. Gerne können Sie sich zur Unterstützung auch an den Carsharing Service wenden. Wir stehen Ihnen gerne zur Seite!

      Registrieren Sie bitte zusätzlich den Schaden auf der Plattform, falls dies noch nicht durch den Fahrer via App geschehen ist. Der Provider wird über den Schaden direkt informiert. Der entsprechende Bearbeitungsstand eines Schadens kann innerhalb der fleetbutler-Plattform eingesehen werden.

  • Fahrer-Identifizierung

    • Digitale Fahrer-Identifizierung durch POSTID

      Aktivierung der digitalen Führerscheinkontrolle via POSTID

      Der Team-Administrator kann das Online-Verfahren zur Identifizierung der Fahrer in den Einstellungen für die Fahrer-Identifizierung aktivieren. Bei Aktivierung des Online-Idntifizierungsverfahren durch POSTID können die Nutzer selbstständig eine Personen und Fahrerlaubnisüberprüfung durchlaufen. Ein Vorgang wird mit 5,90€ zzgl. USt. durch Ihren Provider in Rechnung gestellt.

      Ablauf der digitalen Führerscheinkontrolle via POSTID

      • Ein Fahrer wählt die Identifizierung via POSTID aus
      • Er wird automatisch an POSTID weitergeleitet, um sich für die Identifizierung zu registrieren
      • Nachdem der Fahrer sich bei POSTID registriert hat, erhält er eine Bestätigungs-E-Mail mit seiner Vorgangsnummer für die Identifizierung
      • Unter Angabe der Vorgangsnummer kann die Identifizierung über POSTID gestartet werden
      • Der Fahrer wird aufgefordert mit seinem Smartphone jeweils die Vorder- und Rückseite seine Personalausweises und seines Führerscheins abzufotografieren und für die Identifizierung bei POSTID hochzuladen
      • Abschließend muss ein kurzes Portraitvideo aufnehmen und bei POSTID hochgeladen werden
      • Der Fahrer erhält nach spätesten 15 Minuten eine E-Mail von POSTID, ob die Identifizierung erfolgreich war Sobald der Fahrer identifiziert wurde, ist dieser berechtigt Fahrzeuge digital zu buchen und diese zu nutzen
    • Manuelle Fahrer-Identifizierung durch Team-Administratoren

      Einrichten von Registrierungsstellen

      Die Team-Administratoren können in den Einstellungen für die Fahrer-Identifizierung Informationen zu Registrierungsstellen hinterlegen, um den Fahrern mitzuteilen, wo ihre Identifizierung bestätigt werden kann. Per Freitext können Informationen und Beschreibungen für die Benutzer bereitstellt gestellt werden. Mögliche Angaben könnten sein: Anschrift, Büro-/Zimmernummer, Name und Kontaktdaten, wie E-Mail-Adresse oder Rufnummer des Administrators sowie, ob eine Terminvereinbarung erforderlich ist.

      Bestätigung der manuellen Fahrer-Identifizierung im fleetbutler-Portal

      Den Team-Administratoren wird ein Führerschein-Symbol oben in der Navigaionsleiste angezeigt. Somit er kann eine Fahrer-Identifizierung von jeder Seite im Webportal starten und wird nicht in seinem aktuellen Ablauf gestört.

      Fleetbutler-ID

      Jeder Fahrer erhält eine eindeutige User-ID. Diese wird für die Fahrer-Identifizierung vor Ort benötigt. Zu finden ist Ihre fleetbutler-ID in der Ansicht Ihres Benutzerkontos. Diese wird ebenfalls angezeigt, sobald eine Identifizierung erforderlich ist. Der Team-Administrator führt eine Sichtkontrolle des Führerscheins und Personalausweises durch, gibt dann die fleetbutler-ID des Fahrers in ein Eingabefeld ein und der Fahrer wird vom System aus der Datenbank rausgesucht. Der Administrator entscheidet, ob die vorgelegten Ausweisdokumente gültig sind und dem angezeigten Benutzer gehören. Anschließend bestätigt er die Gültigkeit im Portal.

      Ablauf der Sichtkontrolle von Ausweisdokumenten

      • Ein Fahrer wünscht eine Fahrer-Identifizierung durch Sie als Administrator

      • öffnen Sie den Dialog “Fahrer-Identifizierung” über das Führerschein-Symbol in der Navigationsleiste

      • Geben Sie die fleetbutler-ID des Fahrers in das Eingabefeld ein. Bei korrekter Eingabe erscheinen Anrede und Name des Fahrers, im Feld darunter.

      • Kontrollieren Sie den Personalausweis und den Führerschein und vergleichen Sie die angezeigten Angaben des Fahrers.

      • Bestätigen Sie zuletzt Ihre Entscheidung, ob die Ausweisdokumente gültig sind.

      Sobald der Fahrer identifiziert wurde, ist dieser berechtigt Fahrzeuge digital zu buchen und diese zu nutzen.

    • Ändern von Einstellungen

      Unter Ihren Team-Einstellungen können Sie die Art der Fahrer-Identifizierung ändern und den Informationstext zu Registrierungsstellen auf aktuellem Stand halten.

    • Verantwortung abgeben

      Wünschen Sie die Verantwortung der Fahrer-Identifizierung nicht selbst zu tragen, haben Sie die Möglichkeit die digitale Fahrer-Identifizierung durch POSTID zu aktivieren. Alle Informationen und Vorteile für Sie als Administrator und Ihre Fahrer lesen Sie im Eintrag: Digitale Fahrer-Identifizierung.

    • Ordnungsgemäße Führerscheinkontrolle

      Nachweis der regelmäßigen Kontrolle

      Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH VR 34, 354) muss die Überprüfung der Fahrerlaubnis mindestens zweimal jährlich durch Einsichtnahme in den Original-Führerschein erfolgen. Der/die Fahrer/in verpflichtet sich hiermit, den Verlust und/oder die Entziehung des Führerscheins bzw. der Fahrerlaubnis unverzüglich bei dem Betriebsinhaber/in anzuzeigen. Bei der erstmaligen Kontrolle des Führerscheins sollte eine Fotokopie der Fahrerlaubnis (des Original-Führerscheins) angefertigt werden. Bei jeder folgenden Kontrolle sollte der Führerschein mit dieser Kopie verglichen werden.

      Maßgebliche Bestimmungen des Straßenverkehrsrechts

      https://www.gesetze-im-internet.de/stvg/BJNR004370909.htm

      Auszug aus dem Straßenverkehrsgesetz (StVG)

      § 2 StVG: Fahrerlaubnis und Führerschein (Auszug)

      • (1) Wer auf öffentlichen Straßen ein Kraftfahrzeug führt, bedarf der Erlaubnis (Fahrerlaubnis) der zuständigen Behörde (Fahrerlaubnisbehörde). Die Fahrerlaubnis wird in bestimmten Klassen erteilt. Sie ist durch eine amtliche Bescheinigung (Führerschein) nachzuweisen.

      § 21 StVG: “Fahren ohne Fahrerlaubnis” (Auszug)

      • (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

          1. ein Kraftfahrzeug führt, obwohl er die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat oder ihm das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuchs oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten ist, oder
          1. als Halter eines Kraftfahrzeugs anordnet oder zulässt, dass jemand das Fahrzeug führt, der die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat oder dem das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuchs oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten ist.
      • (3) In den Fällen des Absatzes 1 kann das Kraftfahrzeug, auf das sich die Tat bezieht, eingezogen werden, wenn der Täter

          1. das Fahrzeug geführt hat, obwohl ihm die Fahrerlaubnis entzogen oder das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuchs oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten war oder obwohl eine Sperre nach § 69a Abs. 1 Satz 3 des Strafgesetzbuchs gegen ihn angeordnet war,
          1. als Halter des Fahrzeugs angeordnet oder zugelassen hat, dass jemand das Fahrzeug führte, dem die Fahrerlaubnis entzogen oder das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuchs oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten war oder gegen den eine Sperre nach § 69a Abs. 1 Satz 3 des Strafgesetzbuchs angeordnet war, oder
          1. in den letzten drei Jahren vor der Tat schon einmal wegen einer Tat nach Absatz 1 verurteilt worden ist.

      Auszug aus der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO)

      § 31 StVZO: Verantwortung für den Betrieb der Fahrzeue (2) Der Halter darf die Inbetriebnahme nicht anordnen oder zulassen, wenn ihm bekannt ist oder bekannt sein muss, dass der Führer nicht zur selbständigen Leitung geeignet oder das Fahrzeug, der Zug, das Gespann, die Ladung oder die Besetzung nicht vorschriftsmäßig ist oder dass die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs durch die Ladung oder die Besetzung leidet.

      Auszug aus der Straßenverkehrsordnung (StVO)

      § 23 StVO Sonstige Pflichten des Fahrzeugführers * (1) Der Fahrzeugführer ist dafür verantwortlich, dass seine Sicht und das Gehör nicht durch die Besetzung, Tiere, die Ladung, Geräte oder den Zustand des Fahrzeugs beeinträchtigt werden. Er muss dafür sorgen, dass das Fahrzeug, der Zug, das Gespann sowie die Ladung und die Besetzung vorschriftsmäßig sind und dass die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs durch die Ladung oder die Besetzung nicht leidet. Er muss auch dafür sorgen, dass die vorgeschriebenen Kennzeichen stets gut lesbar sind. Vorgeschriebene Beleuchtungseinrichtungen müssen an Kraftfahrzeugen und ihren Anhängern sowie an Fahrrädern auch am Tag vorhanden und betriebsbereit sein, sonst jedoch nur, falls zu erwarten ist, dass sich das Fahrzeug noch im Verkehr befinden wird, wenn Beleuchtung nötig ist (§ 17 Abs. 1).

      • (1a) Dem Fahrzeugführer ist die Benutzung eines Mobil- oder Fahrzeugtelefons untersagt, wenn er hierfür das Mobiltelefon oder den Hörer des Fahrzeugtelefons aufnimmt oder hält. Dies gilt nicht, wenn das Fahrzeug steht und bei Kraftfahrzeugen der Motor ausgeschaltet ist.

      • (1b) Dem Führer eines Kraftfahrzeuges ist es untersagt, ein technisches Gerät zu betreiben oder betriebsbereit mitzuführen, das dafür bestimmt ist, Verkehrsüberwachungsmaßnahmen anzuzeigen oder zu stören. Das gilt insbesondere für Geräte zur Störung oder Anzeige von Geschwindigkeitsmessungen (Radarwarn- oder Laserstörgeräte).

      • (2) Der Fahrzeugführer muss das Fahrzeug, den Zug oder das Gespann auf dem kürzesten Weg aus dem Verkehr ziehen, falls unterwegs auftretende Mängel, welche die Verkehrssicherheit wesentlich beeinträchtigen, nicht alsbald beseitigt werden; dagegen dürfen Krafträder und Fahrräder dann geschoben werden.

      • (3) Radfahrer und Führer von Krafträdern dürfen sich nicht an Fahrzeuge anhängen. Sie dürfen nicht freihändig fahren. Die Füße dürfen sie nur dann von den Pedalen oder den Fußrasten nehmen, wenn der Straßenzustand das erfordert.


x